Nizza

Workplacement – Erasmus+

Unser Workplacement (4 AK) in Nizza, vom 20. April bis zum 04. Mai, war eine unvergessliche Erfahrung, die nicht nur dazu diente unsere Französischkenntnisse zu verbessern, sondern uns auch Einblicke in die Arbeitswelt und das kulturelle Leben der Region bot. 

Wir hatten die Möglichkeit in lokalen Hotels und Geschäften zu arbeiten, um unsere Sprachkenntnisse in einem praktischen Umfeld anzuwenden. Ob es darum ging Gäste zu begrüßen, Bestellungen aufzunehmen oder Kunden zu beraten – diese Erfahrungen waren äußerst lehrreich und halfen uns, unsere sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern. 

Während unseres Aufenthalts unternahmen wir spannende Ausflüge nach Monaco und Cannes, zwei der berühmtesten Städte an der Côte d’Azur. In Monaco erkundeten wir die Gassen des Altstadtviertels und genossen den atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer. In Cannes verbrachten wir den letzten Tag an der berühmten Promenade de la Croisette und schlenderten durch die Stadt. 

Wir kehrten mit vielen neuen Erkenntnissen und Erinnerungen nach Hause zurück und sind dankbar für die unvergesslichen Erfahrungen, die wir während unseres Aufenthalts gemacht haben. 

 

Selina, Marie, Jasmina, Dominik, Talha 

co-funded Erasmus+

HAK/HAS News

Orvieto

Workplacement – Erasmus+

Die Schülerinnen und Schüler der 4AK und 4SK sind mit vielen neuen und spannenden Erfahrungen von ihrem zweiwöchigen Erasmus+ geförderten Praktikum in Orvieto/Umbrien zurückgekehrt. Egal ob in Geschäften oder Bars, beim Friseur oder in Restaurants, überall waren sie eine gern gesehene Hilfe und konnten ihre Sprachkenntnisse anwenden und verbessern. Bei den Gastfamilien wurden sie herzlichst aufgenommen und bestens versorgt und konnten italienische Kultur und Lebensweise kennenlernen. Auf Tagesausflügen nach Florenz und Rom konnte man auch das Flair italienischer Großstädte genießen und einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes hautnah erleben. Auch wenn das Wetter nicht immer zu Südeuropa passte, verbrachten unsere Schülerinnen und Schüler dennoch zwei tolle Wochen in unserem südlichen Nachbarland.

Podiumsdiskussion

EU Parlamentswahl 2024

Am 22.05.2024 fand an unserer Schule eine spannende Podiumsdiskussion zur EU Parlamentswahl 2024 über Themen wie Klimawandel, soziale Gerechtigkeit und vieles mehr statt. Die Veranstaltung wurde von Schüler:innen der 2 SK organisiert und moderiert.
Wir möchten uns im Namen der Schüler:innen sowie des Organisationsteams herzlich bei den Teilnehmer:innen für ihre Teilnahme an unserer Podiumsdiskussion bedanken. Ihre Expertise und Ihr Engagement haben die Veranstaltung zu einem bereichernden Erlebnis gemacht.

  • ÖVP Dr. Reinhold Lopatka
  • SPÖ Philipp Pflaume
  • NEOS Shari Kuen
  • FPÖ Fabian Walch
  • KPÖ Gregor Sanders
  • Grüne Zeliha Arslan

Ihre klaren Standpunkte und Ihre Bereitschaft, auf die Fragen der Schüler:innen einzugehen, haben dazu beigetragen, dass verschiedene Perspektiven beleuchtet wurden. Die Diskussion war lebhaft und informativ, und wir sind dankbar, dass Sie Ihre Zeit und Ihr Wissen mit uns geteilt haben.
Wir hoffen, dass solche Veranstaltungen dazu beitragen, das Bewusstsein für wichtige gesellschaftliche Themen zu schärfen und den Dialog zwischen Expert:innen, Schüler:innen und der Gemeinschaft zu fördern. Nochmals vielen Dank für Ihre Teilnahme!

¡Viva la música!

Peruanische Musikgruppe

Lupo und José zogen wieder einmal unsere Schüler:innen in ihren Bann: Mit Informationen zu ihrem Heimatland Peru und der Erklärung der verschiedenen Musikinstrumente gaben sie uns einen Einblick in die Kultur Perus. Untermalt wurden die Präsentationen, die in Spanisch und Deutsch abgehalten wurden, mit peruanischer Musik. Die Schüler:innen wurden zum Mitmachen animiert, einige Schüler:innen probierten sich sogar an den verschiedenen Instrumenten. Weiters lernten wir das Zählen bis zehn in einer der Landesprachen Perus, dem Aymara. Den Abschluss bildete das bekannte Lied „Despacito“. Ein gelungener Nachmittag!

 ¡Gracias!

Frag den LH

2ITA zu Besuch bei Landeshauptmann Anton Mattle

Die 2ITA der Hak DigBiz Imst war im Rahmen der Mai-Ausgabe von „Frag den LH“ zu Besuch bei Landeshauptmann Anton Mattle.

Wir konnten spannende Themen (Tirol als IT-Standort, IT-Infrastruktur in der Bildung, KI) besprechen und unseren Landeshauptmann auch ein wenig von seiner persönlichen Seite kennen lernen.

Im Rahmen eines Vortrages im Sitzungssaal des alten Landhauses bekamen wir spannende Einblicke in die politische Arbeit und konnten den Saal selbst bestaunen.

Wir bedanken uns bei unserem Landeshauptmann für die Zeit, die er mit uns verbracht hat.

Wertpapiere

BTV Vortrag

Am 06. Mai 2024 nahm die Klasse 4 AK an einem interessanten Vortrag der Bank BTV teil, der sich mit verschiedenen Aspekten der Veranlagung befasste. Der Vortrag wurde von Philip Mausser, einem zertifizierten ESG-Berater der BTV Innsbruck, gehalten.
 
Zu Beginn des Vortrags erhielten die Schülerinnen und Schüler grundlegende Informationen über die Bank BTV als Emittenten von Wertpapieren. Es wurde erklärt, welche Rolle die Bank auf dem Markt spielt und wie ihre Meinung zu verschiedenen Finanzinstrumenten, auch als BTV-Marktmeinung bekannt, Einfluss auf Investitionsentscheidungen haben kann.
 
Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt des Vortrags lag auf dem Thema Nachhaltigkeit im Wertpapierbereich und weiters wurde auch die Frage, ob Kryptowährungen sinnvoll sind, diskutiert. Außerdem wurden Investmentfonds und ETFs (Exchange Traded Funds) vorgestellt und deren Vor- und Nachteile erläutert.
 
Abschließend fand eine Gruppenarbeit statt, bei der die Schülerinnen und Schüler darüber diskutierten, wie man einen Lottogewinn am besten anlegen könnte. Die Gruppen präsentierten verschiedene Strategien und erhielten Feedback von den Vertretern der BTV.
Insgesamt war der Vortrag der Bank BTV eine äußerst informative und lehrreiche Veranstaltung für die Klasse. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihr Verständnis für dieses Thema vertiefen und erhielten Einblicke in die Welt der Wertpapiere.

Das Imster Fåsnåchtshaus

Auf Einladung des Fåsnåchtsobmanns, Herrn Manfred Waltner, besuchte das Redaktionsteam des IMST-Kurses „Digitale Schülerzeitung“ vergangenen Montag das Imster Fåsnåchtshaus. In unserer nächsten Ausgabe schreiben wir über Bräuche und Traditionen – seid gespannt 😉

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner